Paula-Fürst-Schule

Beratungszentrum

Paula-Fürst-Schule als überregionales Beratungs-und Förderzentrum für kranke Schüler:innen (üBFZ KRA)

Mit Erlass des Hessischen Kultusministeriums vom 1.8.2019 ist an der PFS ein überregionales Beratungs- und Förderzentrum errichtet worden. Die PFS hat den Auftrag, über das eigene schulische Angebot hinausgehend sowohl mit den Beauftragtender regionalen Beratungs- und Förderzentren an den allgemeinen Schulen im Rahmen des inklusiven Unterrichts eng zusammen zu arbeiten als auch zur Mitarbeit in den inklusiven Schulbündnissen. Die PFS stärkt die Haltekraft der allgemeinen Schulen und trägt die Verantwortungfür die sonderpädagogische Unterstützung kranker Schüler:innen. In diesem Zusammenhang wirkt die PFS mit anderen pädagogischen, sozialen und medizinischen Diensten zusammen. Die Beratung der allgemeinen Schulen, der Eltern und der Schüler:innen ist Bestandteil des Auftrages. Eine enge Kooperation mit allen Förderschulen und anderen sonderpädagogischen Unterstützungssystemen des Schulaufsichtsbereichs sowie mit den anderen für die Region zuständigen überregionalen Beratungs- und Förderzentren ist zu entwickeln.